Der Anfang

• Karl Schwank gründet das Einzelunternehmen mit Pferdefuhrwerken

1932

• Für Holztransporte werden die ersten motorisierten Fahrzeuge eingesetzt

1945

• Nach dem 2. Weltkrieg erfolgen die ersten Transporte für Baustoffunternehmen

1951

• Die ersten Transporte für die Automobilindustrie finden statt

1960

• Der Einsatz von Tankzügen im Güterfernverkehr

1979

• Ludwig Schwank firmiert in die Schwank Spedition GmbH um
• Flüssigkeitstransporte im Güterfernverkehr werden ausgebaut

1987

• Ein neues Tätigkeitsfeld: Volumentransporte

1990

• Neben den Leichtjumbozügen werden Schwerlastjumbos eingesetzt, in Deutschland und im angrenzenden Ausland

1994

• Wachstum: neues Betriebsgelände mit 22.000 m2, eigener Werkstatt, Waschanlage und Stellplätzen für die Fahrzeuge

1999

• 40 Jumbowechselbrücken werden in den Fuhrpark aufgenommen

2000

• Umzug: moderne Büroflächen werden im Gewerbegebiet bezogen
• erste DIN EN ISO 9001 Zertifizierung abgeschlossen

2003

• Fusion der Schwank Transport GmbH und Schwank Spedition GmbH
• neben Ludwig Schwank übernimmt Stephan Schwank die Geschäftsleitung

2005/2006

• Navigationssystem von Datcom Telematik weisen dem gesamten Fuhrpark den Weg

2007

• Einrichtung einer Berufsschulklasse für Berufskraftfahrer in Geisenheim
• Ehrung der Auszubildenden für die beste Abschlussprüfung im Berufsbild Berufskraftfahrer in Deutschland

2008

• Zweite Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001-2008

2011/2012

• Ludwig Schwank übergibt die Geschäftsleitung an Oliver Hein (01.01.2012)

2012

• 36 Jumbofahrzeugen mit EURO 6 Norm erweitern den Fuhrpark

2013

• Erneute Ehrung eines Auszubildenden für die beste Abschlussprüfung im Berufsbild Berufskraftfahrer in Deutschland

2014

• Erweiterung des Betriebsgeländes um 13,6 Hektar

2016

• 50 neue Wechselbrücken werden in Betrieb genommen
• Der erste Megatrailer geht auf die Straßen